Was ist Bandbreite?

Ganz einfach erklärt, die Bandbreite ist Verkehrsmenge, die zwischen Ihrer Website und Internet besteht. Die Menge an Bandbreite, die ein Hosting-Unternehmen anbieten kann, wird durch seine Verbindungen bestimmt - intern, durch die Verbindung zu seinen Rechenzentren, und extern, durch die Internetverbindung selbst. Hosting-Unternehmen bieten eine Menge an Bandbreitenoptionen.

Netzwerkfähigkeiten

Simpel geschildert, das Internet ist eine Gruppe von Millionen von Computern, die in Netzwerken verbunden sind. Die Größe jeder Netzwerkverbindung bestimmt, wie viel Bandbreite verfügbar ist. Wenn Sie einen DSL-Internetanschluss haben, sollten Sie über  1,54 Megabit (Mb) Bandbreite verfügen. Bandbreite wird in Bits gemessen (eine einzelne 0 oder 1). Bits werden  in Bytes zusammengesetzt. Diese bilden Wörter, Text und andere Informationen, die zwischen Ihrem Computer und dem Internet übertragen werden.

Wenn Sie über eine DSL- Internetverbindung verfügen, besteht eine dedizierte Bandbreite zwischen Ihrem Computer und dem Internet-Provider. Ihr Internet-Provider kann aber Tausende von DSL-Verbindungen innerhalb eines Standorts haben. All diese Verbindungen sammeln sich bei Ihrem Internet-Provider. Dieser selber verfügt über eine eigene dedizierte Verbindung zum Internet (oder mehrere Verbindungen), die viel größer als Ihre Verbindung ist. Der Internet-Provider soll genügend Bandbreite haben, um Ihre IT-Anforderungen sowie die Anforderungen der anderen Kunden bedienen zu können. So, während Sie eine 1.54MB-Internetverbindung zu Ihrem Internet-Provider haben, kann Ihr Internet-Provider über eine 255MB Internetverbindung zum Internet verfügen. Auf diese Weise kann der Internet-Provider Ihre Bedürfnissen und diese von bis zu 166 anderen Nutzern (255 / 1,54) befriedigen.

Der Internetverkehr

Der Internetverkehr ist einfach die Anzahl der Bits, die innerhalb der Netzwerkverbindungen übertragen werden. Der Internetverkehr kann am besten anhand von Beispielen verstanden werden. Ein Gigabyte ist 2 bis 30. Leistung (1073741824)Bytes. Ein Gigabyte entspricht 1024 Megabyte. Um dies in Perspektive zu setzen, ein Byte wird gebraucht, um ein Zeichen zu speichern. Stellen Sie sich 100 Aktenschränken in einem Gebäude vor.  Jeder Aktenschrak beinhaltet  1000 Ordner. Jeder Ordner hat 100 Papiere. Jedes Papier enthält 100 Zeichen - A GB sind alle Zeichen in dem Gebäude. Ein MP3-Lied beträgt ungefähr 4 MB, das gleiche Lied in WAV-Format ist ca. 40 MB, ein Film in voller Länge kann 800MB bis 1000MB (1GB = 1000 MB) sein.

Wenn Sie diese MP3-Musiktitel von einer Website auf Ihrem Computer übertragen wollen, entsteht ein 4-MB Datenverkehr zwischen der Website, von der Sie das Lied herunterladen, und dem Computer. Abhängig von der Netzwerkverbindung zwischen der Website und dem Internet, kann die Übertragung sehr schnell sein. Es könnte aber auch viel Zeit in Anspruch nehmen, wenn andere Nutzer  zur gleichen Zeit Dateien herunterladen. Wenn, zum Beispiel, die Website, von der Sie Dateien runterladen, über eine  10 MB Internetverbindung verfügt, und Sie die einzige Person sind,  die Zugriff auf dieser Website hat, wird durch Ihre 4MB-Datei der einzige Verkehr auf diesem Web-Site entstehen. Allerdings, wenn drei Nutzer gleichzeitig diese 4MB-Datei runterladen, heißt das, dass ein Internetverkehr i. H.v. 12MB (3 x 4 MB) zustande kommt. Bei diesem Beispiel hat der Host nur 10 MB Bandbreite, infolgedessen sollen die Nutzer (Downloader) länger als sonst warten. Netzwerktechnik des Hosting-Unternehmens durchläuft jede Person, die diese Datei herunterlädt und überträgt  einen kleinen Teil an den Nutzern. Allerdings, wird die Dateiübertragung bei jedem langsamer als sonst sein. Falls 100 Nutzer von derselben Webseite diese Datei gleichzeitig runterladen, dann wird der Transfer sehr langsam sein. Wenn der Host dieWartezeit beim gleichzeitigen Downloaden reduzieren möchte, könnte es die Bandbreite der Internetverbindung (mit einem Kostenaufwand durch bessere Ausrüstung) erhöhen.

Hosting-Bandbreite

Eine Web-Seite kann sehr klein oder groß. Das hängt mit der Menge des Textes, der Anzahl und der Qualität der Bilder zusammen, die  innerhalb der Web-Seite integriert sind. Zum Beispiel kann die Startseite für CNN.com etwa 200 KB (200 Kilobytes = 200.000 Bytes = 1.600.000 Bit) groß sein. Dies ist in der Regel ziemlich viel. Im Vergleich dazu ist Yahoo-Homepage ca. 70KB.

Wie viel Bandbreite ist genug?

Es ist immer unterschiedlich (Sie hassen diese Antwort, nicht wahr). In der Wahrheit es ist einfach so. Da die Bandbreite ein bedeutender Faktor für die Hosting-Plan Preise ist, sollten Sie sich Zeit nehmen, um zu bestimmen, wie viel für Sie ausreichend ist. Fast alle Hosting-Pläne haben die Bandbreitenanforderungen gemessen in Monaten. Infolgedessen sollten Sie einfach die Menge an Bandbreite schätzen, die von Ihrer Website im Monat gebraucht wird.

Wenn Sie nicht vorhaben, die Datei-Download-Funktion von Ihrer Website zur Verfügung stellen, ist die Formel für die Berechnung der Bandbreite sehr simpel:

  • Durchschnittliche Besucher Täglich x Durchschnittliche Seitenaufrufe x Durchschnittliche Seitengröße x 31 x Ausweichfaktor

Wenn Sie beabsichtigen, es zuzulassen, dass andere Leute, Dateien von Ihrer Website herunterzuladen, sollten Sie Ihre Bandbreite folgendermaßen bestimmen:

  • Durchschnittliche Besucher Täglich x Durchschnittliche Seitenaufrufe x Durchschnittliche Seitengröße) + (Durchschnittliche Tägliche Datei Downloads x durchschnittliche Dateigröße)] x 31 x Ausweichfaktor

Lassen Sie uns die einzelnen Elemente in der Formel zu prüfen:

  • Durchschnittliche Seitenaufrufe – das ist die erwartete Anzahl von Webseiten im Durchschnitt, die sich eine Person anschauen wird. Wenn Sie über 50 Web-Seiten in Ihre Website verfügen, kann sich eine durchschnittliche Person nur 5 aller Webseiten bei jedem Besuch ansehen.
  • Durchschnittliche Besucher Täglich – Die erwartete Anzahl der Personen im Durchschnitt, die Ihre Website jeden Tag besuchen würden. Je nachdem, wie Sie Ihre Website vermarkten, könnte diese Anzahl von 1 bis 1.000.000 variieren.
  • Durchschnittliche Seitengröße – das ist die durchschnittliche Größe Ihrer Web-Seiten, in Kilobytes (KB). Wenn Sie bereits Ihre Website gestaltet haben, können Sie dies direkt berechnen.
  • Durchschnittliche Dateigröße –das ist die durchschnittliche Größe der Dateien, die auf Ihrer Webseite runtergeladen werden können. Ähnlich wie bei Ihrer Web-Seiten,  können Sie die Größe direkt berechnen, wenn Sie bereits wissen, welche Dateien heruntergeladen werden können.
  • Durchschnittliche Tägliche Datei Downloads - Die erwartete Anzahl der Downloads, die auf Ihrer Website auftreten könnten. Dies ist eine Funktion der Anzahl von Besuchern und wie oft ein Besucher eine Datei im Durchschnitt pro Tag runterlädt.
  • Ausweichfaktor – Das ist eine Zahl größer als 1. Mit 1,5 gehen Sie sicher. Damit wird vorausgesetzt,  dass Ihre Schätzung um 50% abweicht. Wenn Sie aber sehr unsicher bei Ihrer Schätzung sind, können Sie auch 2 oder 3 nehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Bandbreitenanforderungen übererfüllt sein werden.

Im Grunde genommen bieten Hosting-Unternehmen Bandbreite gemessen in Gigabyte (GB) pro Monat. Deshalb wird bei der oben gegebenen  Formel Tagesmittelwerte verwendet, die mit 31 multipliziert werden.

Zusammenfassung

Die meisten privaten oder kleinen Websites-Unternehmen gebrauchen nicht mehr als 1 GB Bandbreite pro Monat. Wenn Sie mehr Bandbreite verbrauchen, als in Ihrem Plan steht, könnte Sie Ihr Hosting-Unternehmen Übernutzungsgebühren in Rechnung stellen.  So falls Sie der Meinung sind, dass wahrscheinlich die Besucher Ihrer Website erheblich mehr  sein werden als gedacht, können Sie die obigen Berechnungen durch gehen, um die Menge der benötigte Bandbreite zu schätzen.

Nun, wissen Sie, was die Bandbreite ist und können sich entscheiden, welche der Deutschen Hosting-Unternehmen das beste Angebot für Sie hat.

weiterlesen ...
Was ist Bandbreite? - 5.0 out of 5 based on 1 review

Windows oder Linux-Webhosting

Web-Hosting-Systeme sind so unterschiedlich wie die Geschlechter selbst. Grundsätzlich gibt es nur zwei Arten mit ein paar „transsexuellen“ Merkmalen. Die zwei Optionen sind Windows und Linux. In der Schlacht zwischen Windows vs. Linux, wer wird als Sieger rauskommen? Windows-Hosting ist besser als Linux-Hosting? Die Entscheidung was für ein Web-Hosting-System auszuwählen ist, hängt mit dem Typ der Scripting-Sprache, die erwünscht ist, zusammen.

Linux-Hosting

Linux war einmal der Königspinguin der Web-Hosting-Welt. Obwohl die Linux-Web-Hosting-Plattform immer noch die beliebteste ist, war diese Beliebtheit stark  durch die Entstehung von Windows beeinträchtigt. "Linux-Hosting" umfasst Hunderte von verschiedenen Varianten von Linux und Unix wie FreeBSD. Linux bietet mehrere Vorteile gegenüber Windows einschließlich:

  • Kosten. Für Web-Hosts ist Linux kostenfrei, was ein klein bisschen billiger als Windows ist. Sie sind und sie in der Lage diese Einsparungen an Ihnen zu übertragen, damit Sie eine kleinere Zahlung leisten.
  • Unterstützung von diversen Skriptsprachen. Egal, ob Sie PHP, Ruby on Rails, Perl oder Python, eine Linux-Web-Hosting-Plattform wird die alle standardmäßig unterstützen.

Linux Nachteile sind:

  • ASP und .NET-Unterstützung. Es gibt zwar Software wie Chilisoft ASP und Apache:: ASP ermöglicht ASP bei den Linux-Maschinen. Es ist eher unwahrscheinlich, dass eine Linux Web-Hosting-Plattform die ASP oder .NET unterstützt.

Windows-Hosting

Viele Leute glauben, die sie ein Windows-Hosting benötigen, da auf Ihrem Rechner Windows installiert ist. Das ist nicht zwangsläufig. Ein Windows-Server und ein Windows-Desktop sind zwei ganz unterschiedliche Sachen. Weiterhin die Interaction zwischen dem Rechner und dem Server kommt durch FTP oder eine Web-Schnittstelle zustande.  Ein der größten Vorteile vom Windows-Hosting vs Linux-Hosting ist seine Fähigkeit, klassische ASP oder .NET-Skripts auszuführen. Diese Sprachen können sehr mächtig sein und werden immer populärer. Die Nachteile der Windows-Hosting-Plattform sind foldende:

  • Verfügbarkeit. Windows ist derzeit viel unbeliebter als Linux. Deswegen könnte es schwierig sein, ein Windows Web-Hosting-System mit den genauen Funktionen zu finden, die Sie brauchen. Benutzen Sie das Web-Hosting-Assistenten, um den Prozess zu vereinfachen.
  • Kosten: Windows Web-Hosting kostet in der Regel mehr als Linux-Web-Hosting. Manchmal viel mehr.

Windows vs. Linux Web Hosting: Was ist gleich?

Über den Vergleich von Windows vs. Linux-Hosting gibt es viele Gerüchte, wie z.B. warum die eine Hosting-Plattform besser als die andere ist. In der Realität gibt es einige Dinge, die praktisch bei den beiden Hostings gleich sind, beispielsweise:

  • Leistung. Bei beiden Plattformen wäre die Geschwindigkeit und Effizienz vergleichbar sein, falls die von einem erfahrenen Administrator verwaltet werden.
  • Stabilität. Die Windows Web-Hosting-Systeme waren in der Vergangenheit bekannt durch Ihre Instabilität. Heutzutage sind aber die Unterschiede in der Stabilität zwischen einem Windows-Server und einem Linux-Server vernachlässigbar.
  • Statische Seiten. Windows-Plattformen und Linux-Plattformen können statische HTML-Datei nahezu identisch zu hosten.
  • Einfache Bedienung. Die meiste Interaktion mit Ihrem Web-Hosting-System wird über FTP oder über Servers´ Steuerungssystem zustande kommen. Also selbst wenn Windows eine funktionsfähige GUI-Schnittstelle anbieten kann, werden Sie diese eher nicht verwenden.
  • Sicherheit. Über das Thema können Betriebssystem-Puristen streiten. Heute sind beide Web-Hosting-Plattformen vergleichbar sicher.
weiterlesen ...
Windows oder Linux-Webhosting - 4.0 out of 5 based on 4 reviews

6 leistungsstarke kostenlose Analysewerkzeuge

Es gibt Tausende von Web-Hosting-Anbieter in Deutschland. Bevor Sie einen von diesen auswählen, der Ihren Bedürfnissen am besten entspricht, lesen unseren Artikel über Faktoren, die vor dem Kauf eines Web-Hosting zu berücksichtigen sind und nutzen Sie diese kostenlose Tools, um die Kennzahlen zu bewerten. Achten Sie darauf, diese Seite mit einem Lesezeichen versehen haben, um später diese wieder aufrufen zu können, wenn Sie irgendwas mit dem Hosting-Service verbunden testen möchten oder wenn Sie Hosting-Anbieter vergleichen. Hier sind die Werkzeuge, die wir in Rahmen unserer Top 10 Bewertungen implementiert haben:

1. Prüfen Sie, wie schnell Ihr Hosting ist und das mit Check-host.net

check-host-toolMit dem Check-Host können Sie einiges wichtiges über einen Hosting-Anbieter prüfen. Tippen Sie einfach in der URL des Hosting-Services oder geben Sie eine Website ein, die die Hosting-Services in Anspruch nimmt und klicken Sie auf die Parameter. So einfach ist das.

Dieses Tool kann angewendet werden, um rauszufinden, wie schnell der Click ist, um Hosting-Info zu erhalten wie z.B. Lage (wichtig für SEO und schnelle Bereitstellung von Inhalten), ISP und IP-Bereich. Sie können die HTTP-Anforderungen analysieren und wie schnell diese von verschiedenen Orten auf der Erde geliefert werden, vor allem aber den Server von Maidenhead, wenn Ihre Zielgruppe Nutzer von Deutschland sind.

Das „Port Tool“ analysiert, wie schnell die Verbindung zum Server-Port erstellt wird und der DNS zeigt, wann zum letzten Mal die DNS-Einträge aktualisiert wurden. Gleich wie im obigen Fall sollte man hier die Daten aus dem DE-Server für Vergleichszwecken nehmen. 

2. Analysieren des Seitengeschwindigkeitstests und der Ladezeit mit Pingdom

pingdom-toolMit dem Pingdom Tool kann man in verschiedenen Art und Weisen die Leistung der Seite analysieren. Um die Web-Hosting-Performance-tho zu überprüfen, geben Sie den Domänennamen gehostet auf dem auf dem Server ein und klicken Sie auf“ Jetzt testen“. Wenn die Ergebnisse bereit sind, es wird Ihnen den Test-Server zeigen, auch die Server aus, den durchschnittlichen Leistungsqualität, Anforderungen und Wünsche, Zeit und Download-Geschwindigkeit.

Hostingwise der wichtigste Faktor ist in der ersten Zeile. Wenn Sie darauf schweben, können Sie sich die Zeit anschauen, die in Anspruch genommen wird, um in MS zu verbinden. Außerdem können Sie die DNS finden und so weiter sehen. Diese Kennzahlen sind wichtig, wenn Sie eine Liste der Hosting-Anbieter zum Vergleichen und Analysieren haben.

Weitere nützliche Infos hier kann Ihnen der Seitenanalysetab liefern. Es zeigt eine Menge Informationen darüber, wie schnell jeder Domain geladen wird, was es aus jeder Domain geladen wird, die Dateien und so weiter, damit Sie sehen können, was optimiert werden müsste.

3. Alle Hosting und Serverproblemen mit MxToolbox Supertool finden

mxtoolbox-toolDieses Tool funktioniert im Modus Autopilot. Gehen Sie einfach auf der Supertool Seite, und geben Sie in der Domain, die Sie analysieren möchten und klicken Sie auf der MX-Lookup-Taste. Dann werden Sie einen grünen Button mit der Aufschrift „Probleme finden“ sehen. Klicken Sie darauf, und das Werkzeug wird eine Menge von Faktoren analysieren, die im Zusammenhang mit Ihrem Hosting sind - Blacklist, Mailserver, Webserver, DNS und andere verwandte Probleme.

Wenn ein Fehler oder eine Warnung auftritt, können Sie auf „Weitere Details“ klicken und sich anschauen, warum es geht. Dann können Sie Ihren Hosting-Anbieter kontaktieren, um das Problem zu beheben oder wenn Sie den Hostingkauf von dieser Firma erwägen, können Sie die Kundenbetreuung mailen und sich nach diesem Problem erkundigen.

4. Kostenloser Stresstest von Ihrem Hosting mit dem Belastung-Schlag

loadimpact-toolDer Belastung-Schlagstresstester ist eine schöne Sache. Es ist kostenlos und erfordert nicht einmal sich anzumelden. Gehen Sie einfach auf der Seite und tippen Sie es in der Domain ein. Es wird den Test starten und es wird Ihnen anzeigen, was mit den Ladezeiten Ihrer Seite oder  der gegebenen Seite passieren wird, wenn mehrere Benutzer auf der Seite kommen. Der Test geht zu 150.

So können Sie abschätzen, was der Nutzer erfahren wird, wenn die Seite überbelastet von Besuchern aufgrund einer Kampagne ist oder wenn die Seite mit einem Virus infiziert ist, oder wenn Ihren Blog oder Website sehr beliebt wird. Es ist ein der wichtigsten Testtools, die Sie brauchen, wenn Sie sich entschieden haben, was Ernstes im Internet zu entwickeln.  

5. Betriebszeit Monitor - Monitor.us

monitorus--toolDies ist ein sehr praktisches Werkzeug. Es ist für den Betriebszeit-Monitor kostenlos. Sie müssen ein kostenloses Konto erstellen, dann mit diesem anmelden und die Domain einfügen, die Sie testen möchten. Sie müssen nichts von der Firma kaufen. Da gibt es einen Link zu der monitor.us Werkzeug.

Warum ist dieses Werkzeug sinnvoll? Viele Werbungen von Hostings behaupten, dass sie 99,9% Betriebszeit leisten und somit sind Ihre Inhalte fast immer online. Die Anbieter haben auch die Geld-zurück-Option, wenn sie nicht liefern. Aber die meisten Menschen wissen das nicht, da sie ihre Websites keiner Weise überwachen. Erstellen Sie ein kostenloses Konto bei  monitor.us und halten Sie die Betriebszeit Ihres Servers unter Kontrolle.

6. Alles in einem Server-Informationcheck dank Mega Check

mega-check-toolMega Check ist ein alles in einem Tool, das sehr schnell mit einem einfachen geradlinig-Schnittstelle ist.

Es hat drei Hauptkategorien - Domain-Tools, IP-Tools und Netzwerk-Tools. Bei den Domain-Tools und Netzwerk, tippen Sie einfach die Internetadresse und es wird die Informationen anzuzeigen. Die Whois-Lookup ist sehr detailliert.

Für die IP-Tools brauchen Sie auch die IP-Adresse der Domain oder des Servers, das Sie überprüfen möchten. Dafür können Sie auf http://www.ipchecking.com/ gehen. Geben Sie in der Domäne ein, drücken Sie den Pfeil und es wird die IP-Adresse Ihnen zeigen. Dann verwenden Sie es auch bei Mega Check, um nach Spam, IP-Informationen oder Trace Route zu prüfen.

 Wir wenden diese Werkzeuge an, um die Web-Hosting-Unternehmen zu prüfen. Diese haben wir auf einer Liste auf unserer Website aufgezählt. So, wenn Sie sich Zeit ersparen möchten, besuchen Sie unsere Seite und gehen Sie die Top DE Web-Hosting-Bewertungen durch. Dann sollten Sie ganz einfach den Anbieter auswählen, den am besten Ihren Anforderungen und Wünschen entspricht. Wenn Sie einen Vorschlag über ein Werkzeug haben, das Ihrer Meinung nach sinnvoll ist und in der Liste gut passen wird, schreiben Sie diesen in den Kommentaren oder in unserem Google + Profil hin.

Und ein Bonus-Tool von den Einblicken des Google - Pagespeeds

Tippen Sie in dem URL und Google wird die Seitengeschwindigkeit und der UX der Seite anzeigen. Wenn die Ergebnisse fertig sind, überprüfen Sie die Rückmeldezeit des Servers. Wenn diese über  200MX ist, gehen Sie diesen Artikel für Info durch, wie die Rückmeldezeit zu verkürzen ist. Außerdem können Sie auch den Kauf von einem Plan Hosting-Plan mit mehr Ressourcen oder ein Wechsel des Hosting-Anbieters erwägen.

Jetzt können Sie diese Tools bei der Analyse der besten Deutschen Website-Hosting-Unternehmen von unserer Liste implementieren. Das wird Sie bei Ihrer Suche nach dem Ihren Bedürfnissen meist entsprechenden Hosting-Anbieter unterstützen. 

weiterlesen ...
6 leistungsstarke kostenlose Analysewerkzeuge - 4.0 out of 5 based on 4 reviews

Faktoren, die vor dem Kauf eines Web-Hosting betrachten werden sollten

 

Faktoren, die vor dem Kauf eines Web-Hosting betrachten werden sollten

Nachfolgend finden Sie einige der wichtigsten Faktoren, die bei der Auswahl einer Shared Hosting berücksichtigt werden sollten. Beginnen Sie bei Ihrer Webseite.  Falls die Webseite ganz neu ist und soweit gibt es keine Besucher. Wenn Sie vorhaben, einen persönlichen Blog mit begrenztem Info-Umfang oder eine einfache Portfolio zu schreiben, ist der Shared-Hosting die beste Entscheidung für Sie. Dann denken Sie dran, wie viele Besucher Ihre Webseite pro Monat haben würde. Die meisten Shared Hostings würde das Richtige für Sie sein, wenn  die Besucher auf Ihrer Website bis zu 15.000 pro Monat sind. Lassen Sie sich von der unbegrenzten Anzahl an Möglichkeiten nicht angereizt zu sein. Beim Shared-Hosting werden Sie mal sehen, dass der Speicherplatz und die Bandbreite unbegrenzt sind. Allerdings die Prozessorzeit, RAM und I-Nodes stellen einen begrenzten platzumfang zu Verfügung. Diese werden Ihre Website begrenzen, wenn sie viele Besucher hat.

Die großten Player auf dem Web-Hosting-Markt sind die seltenen. Die wichtigsten Faktoren bei der Auswahl von Shared Hosting sind die Verfügbarkeit und Geschwindigkeit der Lieferung von dem Server werden. Wie nah sind die Rechenzentren an Ihren Besuchern? Wie gut ist die Kundenbetreuung? Wie schnell und freundlich löst das Kundenbetreuungsteam Ihre Probleme. Und natürlich, wie viel das Ganze kostet. Nachfolgend finden Sie einige andere Faktoren, die man bei der Auswahl eines Shared Web Hosting beachten sollte.

Die Auswahl der besten Website-Hosting-Checkliste

  • machen Sie eine Liste mit vertrauenswürdigen Web-Host-Unternehmen, die Sie überprüfen möchten - Sie können unsere Website-Hosting Bewertungsliste oben  verwenden.
  • Web-Hosting-Standort - Sie wünschen sich ein Deutschland / Europa basiertes Datenzentrum (deutlich schnellere Datenlieferung) und Deutschland / Europa Deutsch sprachige Inhouse-Betreuung (sie sind in Ihrer Zeitzone und können Ihre Probleme schneller lösen)
  • Website-Hosting Speed ​​- Geschwindigkeit ist alles. Je schneller die Seite, desto mehr  Datenverkehr und desto mehr Einkommen für Ihr Geschäft. Das ist die Ursache, warum Sie eine lokale Hosting brauchen. Sie sollte ihre Ping und Seitenladezeit testen. Google empfiehlt eine Antwortzeit des Servers unter 200 ms. Die Website Geschwindigkeit ist ein Ranking Faktor.
  • Web-Host-Sicherheit – stellt der Anbieter isolierte Konten, Firewalls und automatische Updates der CMS wie Wordpress und Joomla an?
  • Datensicherung - alles kann passieren. Ihre Daten sind der wichtigste Teil Ihres Unternehmens und Sie können aus Versehen etwas löschen oder durch Virus infiziert werden. Ihre Web-Hosting-Service muss ein Backup haben!
  • Lesen Sie Web-Hosting-Bewertungen von Experten (Sie können die Erkenntnisse von Menschen mit Erfahrung durchgehen, aber denken Sie daran, dass diese auch mit den Hosting-Provider angekoppelt sein könnten. Deswegen betrachten Sie diese Bewertungen kritisch)
  • Lesen Sie Kundenbewertungen - Suchen Sie auf der Web und finden Kundenbewertungen über das gewählte Webhost-Unternehmen. Vertrauen Sie diesen aber auch nicht 100%, da es neben den objektiven auch bezahlten Bewertungen gibt.

Technisch

Wie zuverlässig ist der Hosting? Sollte man sich einen Hosting-Anbieter aussuchen, der mindestens 99% Verfügbarkeit anbietet oder  ist 99,5% sogar noch besser? Sollten die Anbieter auch eine Betriebszeitgarantie haben?

Datenübertragung und Speicherplatz. Wählen Sie lieber kein Angebot, das einen unbegrenzten Speicherplatz und uneingeschränkten Datenverkehr beinhaltet. Bei solchen Angeboten gibt es immer etwas, was versteckt und begrenzt ist, es sei denn, Sie zahlen nicht für dedizierte Server. Lesen Sie das Kleingedruckte im Zusammenhang mit diesen Einschränkungen. An Anfang würden Sie eher keinen Bedarf an einer großen Menge Speicherplatz, geschweige denn unbegrenzter. Allerdings beim Shared-Hosting dürften Sie kein Streaming-Video- oder Audio-Host werden.

Rechenzentren? Sie würden ein Hosting gebrauchen, dessen Datenzentrum (wo sich die Server physisch besitzt brauchen befindet) so nahe wie möglich Ihren Kunden ist, denn das wird eine schnellere Datenübertragung gewährleisten. Das ist gut für die Kundenzufriedenheit und SEO.

In wie weit sind Ihre Daten gesichert? Sie müssen sich informieren, ob der Hosting Datensicherung anbietet, wie oft, und ist diese kostenlos oder kostenpflichtig? Das ist wichtig, falls etwas mit Ihrer Website wegen bösartigen Zugriffs oder aus Versehen etwas gelöscht wird. Es ist immer gut, eine Sicherungskopie zu haben!

E-Mail? Dies ist wichtig. Wie viele E-Mails sind durch das Hosting angeboten? Gibt es einen Platzmangel? Kann man eine E-Mail für alle Domains haben oder doch nur eine?

Technologies. Werden die grundlegenden Skripts, die Sie für Ihre Website benötigen, unterstützt? Dazu gehören PHP, MySQL, .htaccess, Perl, crontabs. Wie oft werden diese aktualisierten, weil Sie die neuesten Versionen für Ihre Anwendung oder CMS benötigen.

Kundenbetreuung

Dies ist ein sehr wichtiger Faktor. Wie schnell kann das  Hosting-Unternehmen das Problem beheben, falls etwas passiert? Haben die Firma Telefon, Live Chat oder E-Mail-Kundenbetreuung? Wie schnell reagiert das Kundenbetreuungsteam? Wird es durch Systemadministratoren unterstützt oder es ist ausgelagert? Wird eine 24/7 Kundenbetreuung angeboten? Kaufen Sie lieber keine Hosting, die keine 24/7 Kundenbetreuung von qualifiziertem Personal hat. Das können Sie vor dem Kauf des Hosting-Accounts testen, indem Sie das Kundenbetreuungsteam in der Nacht anrufen oder mailen.  So schauen Sie, wie schnell Ihre Anfrage bearbeitet wird.

Preis

Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Preis. Schauen Sie auf Jahresbasis. Manche Hosting-Unternehmen strukturieren ihre Preispläne auf einer dreijährigen Basis und so sehen diese viel günstiger aus. Allerdings, wenn das auf ein Jahr umgerechnet wird, sieht die Sache ganz anders aus.. Sie sollen auch sicher sein, dass Ihren Anbieter eine „Geld zurück Garantie“ anbietet. Außerdem sollen Sie auch wissen, für wie lange diese Option angeboten wird. Dies ist eine gute Sache, da Sie sicher sein können, dass Sie Ihr Abonnement kündigen dürfen und dass Sie Ihr Geld zurückerhalten werden, falls ein oder mehr der oben aufgezählten Faktoren Ihren Erwartungen nicht erfüllt.

Unsere Bewertungen beinhalten die Meinungen und Gesichtspunkte der Manager der angesagten Hosting-Unternehmen. So ist die von uns angebotene Info sehr nützlich, wenn es um die Auswahl von Hosting-Unternehmen geht, das Ihren Bedürfnissen entsprechen soll. Sie können die Bewertungen auf unserer Homepage mit der Tabelle der besten Deutschen Hostings überprüfen oder Sie können uns jederzeit kontaktieren und Ihre Meinung zu einem Hosting-Unternehmen mitteilen oder einfach eine Frage stellen.

 

weiterlesen ...
Faktoren, die vor dem Kauf eines Web-Hosting betrachten werden sollten - 4.0 out of 5 based on 5 reviews
Diesen RSS-Feed abonnieren