Webhosting Einführung für Anfänger

In diesem Artikel haben wir alle wichtigen Informationen zusammengestellt, die Sie als einen neuen Webmaster bräuchten, um zu planen und erfolgreich Ihre eigene Website aufzubauen. Es gibt drei wesentliche Schritte, die Sie berücksichtigen sollten: Sie sollten einen Web-Host, Domain-Namen und eine Anwendung auswählen, um Ihre Website-Inhalte zu erstellen und zu verwalten.

Wie man eine Web-Host auswählt?

Die Auswahl eines Web-Host ist der erste Schritt, die Sie sich überlegen sollten, wenn Sie ein Website-Projekt starten möchten. Um Ihre Website im World Wide Web zu platzieren, würden Sie ein Host gebrauchen.  Ihren Platz im WWW wird dank des Web-Hosting-Anbieters besorgt. Die Web-Hosting als Dienstleistung umfasst den Raum, in dem Ihre Website-Dateien gespeichert werden, den Datenverkehr und viele zusätzliche Services wie Firewall-Schutz, technische Unterstützung, E-Mail-Service, den FTP-Zugang, Domain-Registrierung, Website Aufbau-Tools und Vieles mehr .

Um einen Web-Host für Ihre Website auszuwählen, müssen Sie ein paar wichtige Punkte beachten:

Preis: Können es mit einem kostenlosen Web-Host funktionieren?

Viele Webmaster suchen nach freien Web-Hosting-Providern, zumindest für ihre erste Website. Das ist verständlich - Sie haben keine Ahnung, wie die Hosting-Dienste zu vergleichen und wie die Preise zu prüfen sind. Nun, wenn Sie eine Website starten, werden Sie sehen, dass es einige andere Dinge gibt, außer dem Preis, die auch zu berücksichtigen sind.  Zum Beispiel, Hosts veröffentlichen Anzeigen auf Ihren Webseiten kostenlos oder sehr günstig, das aber ohne technische Betreuung. Im Folgenden haben wir einige der wichtigsten Faktoren aufgelistet, die Ihnen bei der Auswahl von Host helfen würden:

Kundenfeedback

Wenn Sie ein paar Hosting-Anbieter vergleichen, die Ihrem Budget und Ihren technischen Anforderungen entsprechen, ist es empfehlenswert das Kunden-Feedback durchzugehen. Eine Menge von Informationen sind in Google, Yahoo oder in spezialisierten Hosting-Verzeichnissen zu finden. Die Zuverlässigkeit der Anbieter kann durch die folgenden Faktoren festgestellt werden:

  • Wie schnell die Anbieter auf Tech-Probleme reagieren
  • entspricht Betriebszeit den Zahlen im Index
  • Kundenzufriedenheit

Technische Kundenbetreuung

Die technische Unterstützung wird immer gebraucht, zumindest von Zeit zu Zeit. Wenn Sie mit dem Aufbau Ihrer Web-Seite anfangen, werden auch Fragen entstehen  wie: Wie sollte man beginnen; Wie werden Dateien hochgeladen; Wie ist ein E-Mail-Konto zu erstellen, usw.

Die Antworten auf diesen Fragen werden Sie so schnell wie möglich gebrauchen oder sogar sofort. Deshalb sollte Ihr Web-Host eine 24x7 technische Unterstützung leisten. Ihre technischen Fragen sollte innerhalb von 1-2 Stunden max beantworten werden. Neben der Schnellichkeit der Rückmeldungen sollten Sie auch die fachliche Kompetenz überprüfen. Und gehen Sie nicht auf der Suche nach Telefon-Support - die Telefon-Support Linien sind immer beschäftigt, wenn Sie sie benötigen. Die effizientesten Unternehmen nutzen Ticketing-Systeme. So kann man alle technischen Details des Problems im Rahmen von einem Ticket auflisten. Wenn alle Infos vorhanden sind, kann Anfrage viel schneller und genauer beantwortet werden.

Hosting-Merkmale: Webspace, Bandbreite, CPU, PHP Grenzen usw.

Die Merkmale des Web-Hosting-Planning wachsen ständig. 2003 war der max Speicherplatz pro Shared-Hosting  5 MB. Im Jahr 2009 bieten einige Anbieter fast alles unbegrenzt. Achtung! Lesen Sie die AGBs, um zu überprüfen, was doch begrenzt ist.

Liefert der Hosting-Provider Unterstützung:

  • E-Mail, POP3, SMTP, IMAP, Autorückmeldungen, E-Mail-Weiterleitungen:

Wenn Sie eine eigene Website haben, möchten Sie wahrscheinlich, E-Mail-Adressen in Ihre eigene Domain zu haben, zum Beispiel: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Suchen Sie nach POP3, SMTP (und IMAP), um Web-Mail-Funktionen zu sichern. Prüfen Sie, ob Sie dem Absender eine Rückmeldung automatisch zugeschickt werden kann (Autorückmeldung). Schauen Sie mal nach, ob die Weiterleitung richtig funktioniert, wenn Sie eine Nachricht von einem E-Mail  zu einem anderen weiterleiten: alle E-Mails, die an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zugesendet sind, sollten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! weitergeleitet werden. This E-Mail Adresse ist geschützt gegen Spambots. JavaScript muss aktiviert werden, damit das angezeigt wird. ">

  • PHP, MySQL, Cron Jobs:

Die PHP / MySQL-Funktionen werden immer wichtiger für eine dynamische Website. Cron-Jobs würden Sie für Programme gebrauchen, die regelmäßig verwendet werden (z.B. einmal täglich)

  • Website-Tools - Blogs, CMS, Galerien, Foren:

Ihr Gastgeber kann Ihnen kostenlose Tools besorgen, um Ihre Website zu erstellen. Solche Tools sind Blogs, CMS, Galerien, Foren bieten. Diese Werkzeuge werden die Arbeit auf Ihre Website viel erleichtern und werden Ihnen außerdem viel  Geld für Webdesigner und Entwickler ersparen.

  • E-Commerce Option - Warenkorb, SSL (Secure Socket Layer):

Wenn Sie planen, eine E-Commerce-Website zu betreiben, werden Sie ein SSL –Zertifikat und Warenkorb. Diese Einrichtungen sind in der Regel teuer und beinhalten zusätzliche Gebühren. Sie werden auf jeden Fall ein SSL-Zertifikat brauchen, wenn Sie Kreditkarteninformationen auf Ihrer Website sammeln möchten.

  • Systemsteuerung:

Diese Funktion ist besonders wichtig, wenn Sie Ihre Website pflegen wollen oder wenn die Website von einem Prof zu erhalten ist. Über die Systemsteuerung können Sie Änderungen an Ihrer Website vornehmen, Dateien hochladen, Passwörter ändern, hinzufügen / löschen ein Email-Konto, Datenbanken verwalten usw.

  • Dreamweaver, GoLive, Blitz:

Vielleicht möchten Sie Ihre Website anhand von einem Website-aufbauenden Software wie GoLive oder Dreamweaver zu erstellen. In dem Fall sollten Sie überprüfen, ob diese Tools bei Ihrem Web-Hosting-Provider vorhanden sind.

Wenn Sie diese grundlegenden Richtlinien folgen, werden Sie über ein zuverlässiges, effizientes und zufriedenstellendes Hosting-Service verfügen, welches Erfolg für Ihr Unternehmen für viele Jahre verspricht.

Wir haben die besten 10 Deutschen Webhosting Unternehmen überprüft, so dass Sie ein von diesen auswählen können. Somit wird sichergestellt, dass Sie mit einem der besten Anbieter in Deutschland zu tun haben.

weiterlesen ...
Webhosting Einführung für Anfänger - 3.7 out of 5 based on 3 reviews

Bluehost Webhosting Bewertung

Bluehost Webhosting wurde 2003 gegründet, basiert auf einem Open Source-Technologie. Mit mehr als 1,5 Millionen Kunden und 2 Millionen gehosteten Domains, wächst Bluehost zu einem der größten Web-Hosting-Anbieter weltweit. Die Jungs von Bluehost wissen Bescheid, was sie tun, und Sie geben ihr Bestes, dass ihr Servise kompetent und zuverlässig ist. Infolgedessen gewann Bluehost Web Hosting Platz funf in unseren Charts der besten Deutschen Webhosting-Unternehmen und Platz eins der Top 5 Wordpress Hosting-Unternehmen.

logo Bluehost
BETRIEBSZEIT
963
GESCHWINDIGKEIT
967
KUNDENBETREUUNG
952
PREISE
943
FUNKTIONEN
953
ÖKO
942
NEUARTIGE
950
weiterlesen ...
Bluehost Webhosting Bewertung - 4.3 out of 5 based on 3 reviews

Verschiedene Arten von Hosting

Das Finden eines Web-Hosting-Providers kann schwer sein, und wir alle wissen das. Es gibt so viele Optionen und Preispläne zur Auswahl, dass es schwierig ist, die Angebote zu unterscheiden.Als aller erstes sollte man festlegen, welche Art von Hosting gebraucht wird.

Im Folgenden sind einige der beliebtesten Arten von Web-Hosting aufgelistet. Es ist auch erklärt, in welchen Fällen diese zum Bevorzugen sind. Weitere Details werden Sie im Gespräch mit einem Hosting-Provider erklärt (die Anbieter sind meistens mehr als glücklich, Ihnen beim Auswahl zu unterstützen).

  • Shared Hosting – passt perfekt in den Fällen von einzelnen Websites und wenn die Ressourcen von einem ganzen Server nicht erforderlich sind. Wenn Sie nur ein cPanel-Konto brauchen und nicht viel Verkehr oder Bandbreite verlangen, wäre dieser Plan toll für Sie. Tipp: Viele neigen zu glauben, dass sie bei Shared Hosting mit jemandem anderen die Website teilen sollen. Das stimmt nicht. Share Hosting heißt, dass die Service Ressourcen unter mehreren Websites geteilt werden. Keiner kann Ihre Daten zugreifen, nur Sie und Ihren Anbieter!
  • Reseller Hosting - Sehr geeignet für Menschen, die mehrere Websites haben oder hosten im Namen ihrer Kunden. Die meisten Web-Designer und Start-Up Hosting-Anbieter implementieren diese Pläne, um einen Kick für Ihr Geschäft zu erzeugen. Diese Option ist eher wie einen „shared“ Plan, obwohl die Ressourcen sehr begrenzt sind und müssen Sie eventuell den Plan wechseln, falls die Unternehmensbedürfnisse steigen.
  • Cloud Hosting – Entspricht den Bedürfnissen, wenn eine skalierbare Lösung benötigt ist. Das heißt, Sie erwarten, dass Ihre Website, in großen Zügen wachsen wird und Sie möchten eher nicht jeden Monat Ihren Plan aktualisieren. Cloud-Hosting ermöglicht es, Ihren Plan aus dem Kundenbereich Ihres Web-Hosting-Providers sofort zu aktualisieren(abhängig von der Hosting-Provider). Viele Hosting-Anbieter wechseln von VPS (siehe unten) zu Cloud-Server. Heutzutage sind beide ziemlich ähnlich.
  • VPS-Hosting – ist gedacht für Leute, erstens über einen schmalen Budget verfügen und zweitens die mehr als einen  „Shared“ oder Reseller-Plan, aber auch noch keinen dedizierten Server brauchen. VPS steht für Virtual Private Server. Das heißt Sie haben einen eigenen Server, aber praktisch gibt es mehrere VPS auf einer einzigen Maschine. VPS ist perfekt, wenn man Server-Management erlernen möchte.
  • Dedizierter Server - Sehr geeignet für größere Websites, die eine Menge an Ressourcen brauchen(Speicherplatz, Bandbreite, RAM, etc.), Web-Designer oder Hosting-Provider, die einen großen Kundenkreis haben und dafür ihre eigene dedizierte Ressourcen brauchen, um die bestmögliche Verfügbarkeit und Leistung gewährleisten zu können. Ein dedizierter Server kann teuer sein, aber wenn Sie auf der Suche nach der perfekten Leistung sind, ist der dedizierte Server die beste Entscheidung!

Achten Sie darauf und fragen Sie sich schon am Anfang, ob Sie ein schnell entwickelndes Geschäft planen. Wenn das der Fall ist, würden Sie sich eher einen Anbieter wünschen, der eine Vielzahl an Plänen liefert, so dass beim Bedarf ganz leicht den Plan wechseln zu können. Es ist schwierig sich vorzustellen, dass Sie eines Tages einen dedizierten Server gebrauchen würden, aber wenn Sie an Ihrer Website hart arbeiten, wird eine erhebliche Menge an Traffic entstehen. Dann würden Sie höchstwahrscheinlich auf Dedizierten Server wechseln. Wenn Ihnen der Provider keinen passenden Plan anbieten kann, fragen Sie den nach einer Schwester- oder Muttergesellschaft, die auch weitere Pläne anbietet- manche Unternehmen haben verschiedene Firmen für die verschiedenen Arten von Hosting. 

Quick Tip: Wenn Sie einen Server nicht verwalten können, sollten Sie auf der Suche nach einem Provider sein, der Server-Management-Angebote hat. Die Verwaltung eines Servers kann schwierig sein und braucht eine Menge an Know-How. Wenn Sie nicht Bescheid wissen, was da zu tun ist, würden Sie alle Websites auf dem Server beschädigen. Das Management kann teuer sein, aber glauben Sie mir, auf der langen Sicht könnte das Ihnen viele Probleme ersparen. Bitte beachten Sie, dass dies sich nur auf Cloud-Hosting, VPS-Hosting und dedizierte Server bezieht.

Gehen Sie unsere Top 10 Web-Hosting-Bewertungen durch und holen Sie sich einen vertrauenswürdigen Website Hosting-Anbieter.

weiterlesen ...
Verschiedene Arten von Hosting - 3.6 out of 5 based on 5 reviews

Faktoren, die vor dem Kauf eines Web-Hosting betrachten werden sollten

 

Faktoren, die vor dem Kauf eines Web-Hosting betrachten werden sollten

Nachfolgend finden Sie einige der wichtigsten Faktoren, die bei der Auswahl einer Shared Hosting berücksichtigt werden sollten. Beginnen Sie bei Ihrer Webseite.  Falls die Webseite ganz neu ist und soweit gibt es keine Besucher. Wenn Sie vorhaben, einen persönlichen Blog mit begrenztem Info-Umfang oder eine einfache Portfolio zu schreiben, ist der Shared-Hosting die beste Entscheidung für Sie. Dann denken Sie dran, wie viele Besucher Ihre Webseite pro Monat haben würde. Die meisten Shared Hostings würde das Richtige für Sie sein, wenn  die Besucher auf Ihrer Website bis zu 15.000 pro Monat sind. Lassen Sie sich von der unbegrenzten Anzahl an Möglichkeiten nicht angereizt zu sein. Beim Shared-Hosting werden Sie mal sehen, dass der Speicherplatz und die Bandbreite unbegrenzt sind. Allerdings die Prozessorzeit, RAM und I-Nodes stellen einen begrenzten platzumfang zu Verfügung. Diese werden Ihre Website begrenzen, wenn sie viele Besucher hat.

Die großten Player auf dem Web-Hosting-Markt sind die seltenen. Die wichtigsten Faktoren bei der Auswahl von Shared Hosting sind die Verfügbarkeit und Geschwindigkeit der Lieferung von dem Server werden. Wie nah sind die Rechenzentren an Ihren Besuchern? Wie gut ist die Kundenbetreuung? Wie schnell und freundlich löst das Kundenbetreuungsteam Ihre Probleme. Und natürlich, wie viel das Ganze kostet. Nachfolgend finden Sie einige andere Faktoren, die man bei der Auswahl eines Shared Web Hosting beachten sollte.

Die Auswahl der besten Website-Hosting-Checkliste

  • machen Sie eine Liste mit vertrauenswürdigen Web-Host-Unternehmen, die Sie überprüfen möchten - Sie können unsere Website-Hosting Bewertungsliste oben  verwenden.
  • Web-Hosting-Standort - Sie wünschen sich ein Deutschland / Europa basiertes Datenzentrum (deutlich schnellere Datenlieferung) und Deutschland / Europa Deutsch sprachige Inhouse-Betreuung (sie sind in Ihrer Zeitzone und können Ihre Probleme schneller lösen)
  • Website-Hosting Speed ​​- Geschwindigkeit ist alles. Je schneller die Seite, desto mehr  Datenverkehr und desto mehr Einkommen für Ihr Geschäft. Das ist die Ursache, warum Sie eine lokale Hosting brauchen. Sie sollte ihre Ping und Seitenladezeit testen. Google empfiehlt eine Antwortzeit des Servers unter 200 ms. Die Website Geschwindigkeit ist ein Ranking Faktor.
  • Web-Host-Sicherheit – stellt der Anbieter isolierte Konten, Firewalls und automatische Updates der CMS wie Wordpress und Joomla an?
  • Datensicherung - alles kann passieren. Ihre Daten sind der wichtigste Teil Ihres Unternehmens und Sie können aus Versehen etwas löschen oder durch Virus infiziert werden. Ihre Web-Hosting-Service muss ein Backup haben!
  • Lesen Sie Web-Hosting-Bewertungen von Experten (Sie können die Erkenntnisse von Menschen mit Erfahrung durchgehen, aber denken Sie daran, dass diese auch mit den Hosting-Provider angekoppelt sein könnten. Deswegen betrachten Sie diese Bewertungen kritisch)
  • Lesen Sie Kundenbewertungen - Suchen Sie auf der Web und finden Kundenbewertungen über das gewählte Webhost-Unternehmen. Vertrauen Sie diesen aber auch nicht 100%, da es neben den objektiven auch bezahlten Bewertungen gibt.

Technisch

Wie zuverlässig ist der Hosting? Sollte man sich einen Hosting-Anbieter aussuchen, der mindestens 99% Verfügbarkeit anbietet oder  ist 99,5% sogar noch besser? Sollten die Anbieter auch eine Betriebszeitgarantie haben?

Datenübertragung und Speicherplatz. Wählen Sie lieber kein Angebot, das einen unbegrenzten Speicherplatz und uneingeschränkten Datenverkehr beinhaltet. Bei solchen Angeboten gibt es immer etwas, was versteckt und begrenzt ist, es sei denn, Sie zahlen nicht für dedizierte Server. Lesen Sie das Kleingedruckte im Zusammenhang mit diesen Einschränkungen. An Anfang würden Sie eher keinen Bedarf an einer großen Menge Speicherplatz, geschweige denn unbegrenzter. Allerdings beim Shared-Hosting dürften Sie kein Streaming-Video- oder Audio-Host werden.

Rechenzentren? Sie würden ein Hosting gebrauchen, dessen Datenzentrum (wo sich die Server physisch besitzt brauchen befindet) so nahe wie möglich Ihren Kunden ist, denn das wird eine schnellere Datenübertragung gewährleisten. Das ist gut für die Kundenzufriedenheit und SEO.

In wie weit sind Ihre Daten gesichert? Sie müssen sich informieren, ob der Hosting Datensicherung anbietet, wie oft, und ist diese kostenlos oder kostenpflichtig? Das ist wichtig, falls etwas mit Ihrer Website wegen bösartigen Zugriffs oder aus Versehen etwas gelöscht wird. Es ist immer gut, eine Sicherungskopie zu haben!

E-Mail? Dies ist wichtig. Wie viele E-Mails sind durch das Hosting angeboten? Gibt es einen Platzmangel? Kann man eine E-Mail für alle Domains haben oder doch nur eine?

Technologies. Werden die grundlegenden Skripts, die Sie für Ihre Website benötigen, unterstützt? Dazu gehören PHP, MySQL, .htaccess, Perl, crontabs. Wie oft werden diese aktualisierten, weil Sie die neuesten Versionen für Ihre Anwendung oder CMS benötigen.

Kundenbetreuung

Dies ist ein sehr wichtiger Faktor. Wie schnell kann das  Hosting-Unternehmen das Problem beheben, falls etwas passiert? Haben die Firma Telefon, Live Chat oder E-Mail-Kundenbetreuung? Wie schnell reagiert das Kundenbetreuungsteam? Wird es durch Systemadministratoren unterstützt oder es ist ausgelagert? Wird eine 24/7 Kundenbetreuung angeboten? Kaufen Sie lieber keine Hosting, die keine 24/7 Kundenbetreuung von qualifiziertem Personal hat. Das können Sie vor dem Kauf des Hosting-Accounts testen, indem Sie das Kundenbetreuungsteam in der Nacht anrufen oder mailen.  So schauen Sie, wie schnell Ihre Anfrage bearbeitet wird.

Preis

Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Preis. Schauen Sie auf Jahresbasis. Manche Hosting-Unternehmen strukturieren ihre Preispläne auf einer dreijährigen Basis und so sehen diese viel günstiger aus. Allerdings, wenn das auf ein Jahr umgerechnet wird, sieht die Sache ganz anders aus.. Sie sollen auch sicher sein, dass Ihren Anbieter eine „Geld zurück Garantie“ anbietet. Außerdem sollen Sie auch wissen, für wie lange diese Option angeboten wird. Dies ist eine gute Sache, da Sie sicher sein können, dass Sie Ihr Abonnement kündigen dürfen und dass Sie Ihr Geld zurückerhalten werden, falls ein oder mehr der oben aufgezählten Faktoren Ihren Erwartungen nicht erfüllt.

Unsere Bewertungen beinhalten die Meinungen und Gesichtspunkte der Manager der angesagten Hosting-Unternehmen. So ist die von uns angebotene Info sehr nützlich, wenn es um die Auswahl von Hosting-Unternehmen geht, das Ihren Bedürfnissen entsprechen soll. Sie können die Bewertungen auf unserer Homepage mit der Tabelle der besten Deutschen Hostings überprüfen oder Sie können uns jederzeit kontaktieren und Ihre Meinung zu einem Hosting-Unternehmen mitteilen oder einfach eine Frage stellen.

 

weiterlesen ...
Faktoren, die vor dem Kauf eines Web-Hosting betrachten werden sollten - 4.0 out of 5 based on 5 reviews

6 leistungsstarke kostenlose Analysewerkzeuge

Es gibt Tausende von Web-Hosting-Anbieter in Deutschland. Bevor Sie einen von diesen auswählen, der Ihren Bedürfnissen am besten entspricht, lesen unseren Artikel über Faktoren, die vor dem Kauf eines Web-Hosting zu berücksichtigen sind und nutzen Sie diese kostenlose Tools, um die Kennzahlen zu bewerten. Achten Sie darauf, diese Seite mit einem Lesezeichen versehen haben, um später diese wieder aufrufen zu können, wenn Sie irgendwas mit dem Hosting-Service verbunden testen möchten oder wenn Sie Hosting-Anbieter vergleichen. Hier sind die Werkzeuge, die wir in Rahmen unserer Top 10 Bewertungen implementiert haben:

1. Prüfen Sie, wie schnell Ihr Hosting ist und das mit Check-host.net

check-host-toolMit dem Check-Host können Sie einiges wichtiges über einen Hosting-Anbieter prüfen. Tippen Sie einfach in der URL des Hosting-Services oder geben Sie eine Website ein, die die Hosting-Services in Anspruch nimmt und klicken Sie auf die Parameter. So einfach ist das.

Dieses Tool kann angewendet werden, um rauszufinden, wie schnell der Click ist, um Hosting-Info zu erhalten wie z.B. Lage (wichtig für SEO und schnelle Bereitstellung von Inhalten), ISP und IP-Bereich. Sie können die HTTP-Anforderungen analysieren und wie schnell diese von verschiedenen Orten auf der Erde geliefert werden, vor allem aber den Server von Maidenhead, wenn Ihre Zielgruppe Nutzer von Deutschland sind.

Das „Port Tool“ analysiert, wie schnell die Verbindung zum Server-Port erstellt wird und der DNS zeigt, wann zum letzten Mal die DNS-Einträge aktualisiert wurden. Gleich wie im obigen Fall sollte man hier die Daten aus dem DE-Server für Vergleichszwecken nehmen. 

2. Analysieren des Seitengeschwindigkeitstests und der Ladezeit mit Pingdom

pingdom-toolMit dem Pingdom Tool kann man in verschiedenen Art und Weisen die Leistung der Seite analysieren. Um die Web-Hosting-Performance-tho zu überprüfen, geben Sie den Domänennamen gehostet auf dem auf dem Server ein und klicken Sie auf“ Jetzt testen“. Wenn die Ergebnisse bereit sind, es wird Ihnen den Test-Server zeigen, auch die Server aus, den durchschnittlichen Leistungsqualität, Anforderungen und Wünsche, Zeit und Download-Geschwindigkeit.

Hostingwise der wichtigste Faktor ist in der ersten Zeile. Wenn Sie darauf schweben, können Sie sich die Zeit anschauen, die in Anspruch genommen wird, um in MS zu verbinden. Außerdem können Sie die DNS finden und so weiter sehen. Diese Kennzahlen sind wichtig, wenn Sie eine Liste der Hosting-Anbieter zum Vergleichen und Analysieren haben.

Weitere nützliche Infos hier kann Ihnen der Seitenanalysetab liefern. Es zeigt eine Menge Informationen darüber, wie schnell jeder Domain geladen wird, was es aus jeder Domain geladen wird, die Dateien und so weiter, damit Sie sehen können, was optimiert werden müsste.

3. Alle Hosting und Serverproblemen mit MxToolbox Supertool finden

mxtoolbox-toolDieses Tool funktioniert im Modus Autopilot. Gehen Sie einfach auf der Supertool Seite, und geben Sie in der Domain, die Sie analysieren möchten und klicken Sie auf der MX-Lookup-Taste. Dann werden Sie einen grünen Button mit der Aufschrift „Probleme finden“ sehen. Klicken Sie darauf, und das Werkzeug wird eine Menge von Faktoren analysieren, die im Zusammenhang mit Ihrem Hosting sind - Blacklist, Mailserver, Webserver, DNS und andere verwandte Probleme.

Wenn ein Fehler oder eine Warnung auftritt, können Sie auf „Weitere Details“ klicken und sich anschauen, warum es geht. Dann können Sie Ihren Hosting-Anbieter kontaktieren, um das Problem zu beheben oder wenn Sie den Hostingkauf von dieser Firma erwägen, können Sie die Kundenbetreuung mailen und sich nach diesem Problem erkundigen.

4. Kostenloser Stresstest von Ihrem Hosting mit dem Belastung-Schlag

loadimpact-toolDer Belastung-Schlagstresstester ist eine schöne Sache. Es ist kostenlos und erfordert nicht einmal sich anzumelden. Gehen Sie einfach auf der Seite und tippen Sie es in der Domain ein. Es wird den Test starten und es wird Ihnen anzeigen, was mit den Ladezeiten Ihrer Seite oder  der gegebenen Seite passieren wird, wenn mehrere Benutzer auf der Seite kommen. Der Test geht zu 150.

So können Sie abschätzen, was der Nutzer erfahren wird, wenn die Seite überbelastet von Besuchern aufgrund einer Kampagne ist oder wenn die Seite mit einem Virus infiziert ist, oder wenn Ihren Blog oder Website sehr beliebt wird. Es ist ein der wichtigsten Testtools, die Sie brauchen, wenn Sie sich entschieden haben, was Ernstes im Internet zu entwickeln.  

5. Betriebszeit Monitor - Monitor.us

monitorus--toolDies ist ein sehr praktisches Werkzeug. Es ist für den Betriebszeit-Monitor kostenlos. Sie müssen ein kostenloses Konto erstellen, dann mit diesem anmelden und die Domain einfügen, die Sie testen möchten. Sie müssen nichts von der Firma kaufen. Da gibt es einen Link zu der monitor.us Werkzeug.

Warum ist dieses Werkzeug sinnvoll? Viele Werbungen von Hostings behaupten, dass sie 99,9% Betriebszeit leisten und somit sind Ihre Inhalte fast immer online. Die Anbieter haben auch die Geld-zurück-Option, wenn sie nicht liefern. Aber die meisten Menschen wissen das nicht, da sie ihre Websites keiner Weise überwachen. Erstellen Sie ein kostenloses Konto bei  monitor.us und halten Sie die Betriebszeit Ihres Servers unter Kontrolle.

6. Alles in einem Server-Informationcheck dank Mega Check

mega-check-toolMega Check ist ein alles in einem Tool, das sehr schnell mit einem einfachen geradlinig-Schnittstelle ist.

Es hat drei Hauptkategorien - Domain-Tools, IP-Tools und Netzwerk-Tools. Bei den Domain-Tools und Netzwerk, tippen Sie einfach die Internetadresse und es wird die Informationen anzuzeigen. Die Whois-Lookup ist sehr detailliert.

Für die IP-Tools brauchen Sie auch die IP-Adresse der Domain oder des Servers, das Sie überprüfen möchten. Dafür können Sie auf http://www.ipchecking.com/ gehen. Geben Sie in der Domäne ein, drücken Sie den Pfeil und es wird die IP-Adresse Ihnen zeigen. Dann verwenden Sie es auch bei Mega Check, um nach Spam, IP-Informationen oder Trace Route zu prüfen.

 Wir wenden diese Werkzeuge an, um die Web-Hosting-Unternehmen zu prüfen. Diese haben wir auf einer Liste auf unserer Website aufgezählt. So, wenn Sie sich Zeit ersparen möchten, besuchen Sie unsere Seite und gehen Sie die Top DE Web-Hosting-Bewertungen durch. Dann sollten Sie ganz einfach den Anbieter auswählen, den am besten Ihren Anforderungen und Wünschen entspricht. Wenn Sie einen Vorschlag über ein Werkzeug haben, das Ihrer Meinung nach sinnvoll ist und in der Liste gut passen wird, schreiben Sie diesen in den Kommentaren oder in unserem Google + Profil hin.

Und ein Bonus-Tool von den Einblicken des Google - Pagespeeds

Tippen Sie in dem URL und Google wird die Seitengeschwindigkeit und der UX der Seite anzeigen. Wenn die Ergebnisse fertig sind, überprüfen Sie die Rückmeldezeit des Servers. Wenn diese über  200MX ist, gehen Sie diesen Artikel für Info durch, wie die Rückmeldezeit zu verkürzen ist. Außerdem können Sie auch den Kauf von einem Plan Hosting-Plan mit mehr Ressourcen oder ein Wechsel des Hosting-Anbieters erwägen.

Jetzt können Sie diese Tools bei der Analyse der besten Deutschen Website-Hosting-Unternehmen von unserer Liste implementieren. Das wird Sie bei Ihrer Suche nach dem Ihren Bedürfnissen meist entsprechenden Hosting-Anbieter unterstützen. 

weiterlesen ...
6 leistungsstarke kostenlose Analysewerkzeuge - 4.0 out of 5 based on 4 reviews
Diesen RSS-Feed abonnieren